Jetzt gratis starten

7 Tipps, um den idealen Immobilienmakler zu finden

Die Suche nach einem Immobilienmakler ist wie die Suche nach einem romantischen Partner. Sie wollen Ihrem Instinkt vertrauen, aber Sie brauchen auch jemanden, der Ihnen hilft, die Welt mit anderen Augen zu sehen und die Dinge aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Es ist nicht immer einfach zu wissen, wann Sie den richtigen Partner vor sich haben. Aber mit ein wenig Recherche und objektivem Denken können Sie einen guten Agenten von Anfang an erkennen. Deshalb finden Sie hier 7 schnelle Tipps, mit denen Sie Ihren perfekten Makler schneller finden, als Sie denken:

Wie finde ich den besten Immobilienmakler für meine Immobilie?

  • Verfügt er über die notwendigen Fähigkeiten, um ein Geschäft abzuschließen?
  • Hat er einen vertrauenswürdigen Ruf?
  • Was sind seine Referenzen?
  • Wie erreichen sie potenzielle Käufer?
  • Welche Art von Marketingstrategien wenden sie an, um neue Kunden zu gewinnen?
  • Wie hoch sind ihre Gebühren?
  • Garantieren sie ihre Arbeit mit einer Geld-zurück-Garantie, wenn die Transaktion nicht zustande kommt?
  • Kann ich darauf vertrauen, dass sie mein Eigentum sicher verwahren, während ich nicht da bin?

Ab welchem Punkt fängt ein Immobilienmakler an, mich etwas zu kosten?

Der erste Schritt, um einen guten Immobilienmakler zu finden, besteht darin, sich darüber im Klaren zu sein, wann er anfängt, Sie zu kosten. Viele Makler verlangen eine Provision, und zwar entweder auf monatlicher Basis oder pro verkaufter Immobilie. Das hängt von der Art des Immobilienmaklers ab, für den Sie sich entscheiden.

Es ist also wichtig zu wissen, wie viel Sie die Dienste des Maklers kosten werden. Ein weiterer Punkt, den Sie beachten sollten, ist, ob der Makler in Ihrem Bundesland zugelassen ist oder nicht. Eine gute Faustregel ist, dass Sie sich einen Makler suchen sollten, der in dem Staat zugelassen ist, in dem sich Ihre Immobilie befindet, wenn Ihre Hausversicherung erst genehmigt werden muss.

Dasselbe gilt für Hypothekenmakler und Rechtsanwälte, die ebenfalls eine Lizenz benötigen, damit Sie mit ihnen an Ihrem neuen Haus arbeiten können.

Wie gut kennt der Makler seinen Markt?

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, lautet: "Kann der Makler mir wirklich helfen, mein Traumhaus zu finden?" Die Antwort auf diese Frage gibt Ihnen einen Hinweis darauf, wie gut er seinen Markt kennt und ob er über die erforderlichen Ressourcen verfügt, um erfolgreich nach Ihrem Traumhaus zu suchen.

  1. Verfügt Ihr Makler über jahrelange Erfahrung?
  2. Ist er ein lizenzierter Makler? Wenn ja, ist das immer ein gutes Zeichen. Wenn er jedoch keine jahrelange Erfahrung hat oder nicht über eine entsprechende Lizenz verfügt, könnte das ein rotes Tuch sein.

Und wenn es in der gleichen Gegend Makler mit mehr Erfahrung gibt, die nach Kunden suchen, kann das ebenfalls ein Zeichen sein, dass Sie mit ihnen nicht weitermachen sollten. Eine Möglichkeit, um herauszufinden, ob Ihr potenzieller Makler über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, ist ein Besuch seiner Website und das Durchlesen seiner veröffentlichten Biografien.

Sind sie schon lange im Geschäft? Welche Arten von Häusern verkaufen sie normalerweise? Verkaufen sie hauptsächlich Eigentumswohnungen oder Einfamilienhäuser? Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis für jede Art von Immobilie, die auf ihrer Website aufgeführt ist?

Dies sind alles Fragen, die Ihnen helfen können, herauszufinden, ob Ihr potenzieller Makler das Zeug dazu hat. Aber Vorsicht: Nur weil jemand schon lange im Geschäft ist, heißt das nicht, dass er automatisch qualifiziert ist, Ihnen Immobilien zu verkaufen. Es ist wichtig, frühere Erfolge und Misserfolge sowie etwaige Beschwerden zu berücksichtigen, bevor Sie entscheiden, welcher Immobilienmakler der richtige für Sie ist.

Welche Bewertungsverfahren kennt der Makler?

Das erste, worauf Sie bei einem Makler achten sollten, ist sein Fachwissen. Sie möchten jemanden, der die Branche in- und auswendig kennt, also fragen Sie ihn nach seiner Erfahrung.

Er sollte viele Kunden haben, die gerne über ihre Erfahrungen sprechen. Ein weiterer Punkt, den Sie vielleicht berücksichtigen möchten, ist der Standort des Maklers. Die Nähe zu Ihrem Haus ist immer wichtig, wenn es um Immobilien geht. Dies erleichtert es Ihnen, Ihren Makler öfter zu treffen und ihm Feedback zu geben, was in Ihrem Marktgebiet vor sich geht.

Ein weiterer Faktor, der für Sie hilfreich wäre, ist, wie schnell der Makler reagiert. Der Immobilienmarkt bewegt sich schnell, und jeder Makler, der etwas auf sich hält, wird schnell reagieren, wenn er einen Kunden braucht oder wenn er etwas sieht, das sofort erledigt werden muss.

Darüber hinaus sollte er sich auch regelmäßig bei Ihnen melden, nachdem er sich mit Ihnen getroffen und ein Angebot für Ihre Immobilie abgegeben hat. Zögern Sie also nicht, sich nach einem wichtigen Ereignis im Rahmen Ihrer Transaktion zu erkundigen, wie die Dinge laufen!

Veröffentlicht der Immobilienmakler Inserate?

Wenn der Makler dies tut, wissen Sie, dass er daran interessiert ist, seine Dienstleistungen zu verkaufen und wahrscheinlich mehr Erfahrung hat als jemand, der dies nicht tut.

Verfügt der Makler über eine geeignete Kameraausrüstung?

Es ist ein gutes Zeichen, wenn er über eine eigene Kamera und ein Stativ verfügt, um Fotos von der Immobilie zu machen. Damit stellen Sie sicher, dass Sie die bestmöglichen Aufnahmen erhalten, was für den Verkauf Ihrer Immobilie wichtig ist.

Hat der Makler kompetente Partner auf dem Gebiet der Immobilienfinanzierung?

Wenn Sie mit einem Immobilienmakler zu tun haben, ist es wichtig, herauszufinden, ob er über die nötige Erfahrung und das Wissen verfügt, um Ihnen beim Kauf oder Verkauf Ihres Hauses zu helfen.

Fragen Sie, ob es mehrere Makler mit unterschiedlichen Spezialisierungen gibt, z.B. einen Makler, der sich auf Neubauten spezialisiert hat, und einen Makler, der sich auf den Verkauf von Immobilien spezialisiert hat.

Welche Informationsquellen nutzt der Immobilienmakler?

Das erste, was Sie überprüfen sollten, ist die Art und Weise, wie der Makler kommuniziert. Sie sollten darauf achten, dass er professionelle und moderne Kommunikationskanäle wie E-Mail und soziale Medien nutzt. Es ist auch hilfreich, wenn der Makler seine Gebührenstruktur und Preise transparent macht, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie unterschreiben.

Wie viele Aufträge hat der Broker im letzten Jahr angenommen?

Wenn der Broker einen guten Ruf hat, können Sie sicher sein, dass er einen soliden Kundenstamm hat. Wenn er nicht allzu viele Aufträge annimmt, lohnt es sich vielleicht nicht, woanders zu suchen.

Wie viele und welche Internetplattformen nutzt der Broker?

Es ist wichtig, einen Immobilienmakler zu finden, der die besten Plattformen nutzt. Schließlich wollen Sie sicherstellen, dass Ihr Makler so effizient wie möglich arbeitet und die effektivsten Methoden zur Vermarktung nutzt. Wenn er derzeit nicht auf diesen Websites aktiv ist, fragen Sie ihn, warum er sie nicht nutzen möchte und was er von der Plattform hält.

Selbst wenn sie kein negatives Feedback dazu haben, könnte sich das in Zukunft ändern!

Wie hoch ist die Preisvorstellung des Brokers?

Bevor Sie mit der Suche beginnen, sollten Sie sich über die Preisvorstellung der betreffenden Immobilie informieren. Es ist wichtig zu wissen, wie viel der Makler verlangt und was er mit diesem Geld zu tun gedenkt. Wenn die Erwartungen des Maklers unrealistisch sind, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass er die Preisgestaltung oder Markttrends nicht kennt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Immobilien kaufen und verkaufen –nur etwas für Profis?
Wenn Sie darüber nachdenken, eine Immobilie zu kaufen und wieder zu verkaufen, sollten Sie einige Dinge über den Prozess wissen. In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Arten von Immobilientransaktionen und geben Ihnen einige Tipps für den Einstieg.
Eigentumsimmobilie verkaufen und eine neue Immobilie kaufen?
Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Eigentumsimmobilie zu verkaufen und eine neue zu kaufen, lesen Sie weiter, um Ratschläge von Experten zu erhalten. Mit unserem praktischen Rechner können Sie ermitteln, wie viel Geld Sie sparen, wenn Sie jetzt verkaufen und nicht warten:
Immobilie verkaufen wer zahlt den Makler?
Wenn Sie Ihr Haus oder Wohnung verkaufen, möchten Sie Ihren Gewinn schützen. Deshalb fragen sich so viele Menschen: Wer bezahlt den Immobilienmakler?
Copyright © 2022 Kyimo.at. All rights reserved.